Zurück

Funktion und Anpassung, Trainingseffekte

Dozent/in: Dr. Arne Göring Dr. Sabrina Rudolph
Uhrzeit: Seminare nachmittags 14.30-16.00 Uhr
Zeitraum: 21.06.2022 - 24.06.2022
Ort: Haus der Insel | Großer Saal
Max. Teilnehmerzahl: 40
Freie Plätze: 4
Module laut Curriculum: Modul 2
Zusatzkosten: 0.00 EUR

Beschreibung

Es existieren mittlerweile unzählige wissenschaftliche Untersuchungen zu den positiven Effekten von körperlichem Training auf den menschlichen Organismus. Vor allem die positiven Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System sind seit vielen Jahrzehnten u. a. durch die Arbeiten von Hollmann und Hettinger ausreichend belegt.
Sport wird aber darüber hinaus auch bereits seit langem als einzige kausale Therapie sämtlicher Zivilisations-/Bewegungsmangelerkrankungen angesehen. So werden z. B. positive Effekte von Sport auf Diabetes mellitus, Depressionen, Altersdemenz, Neoplasien und Osteoporose angesehen.
Dem Sport wird im Alter nicht nur eine Verbesserung der Lebensqualität zugeschrieben - regelmäßiges Sporttreiben könnte sogar darüber hinaus eine lebensverlängernde Wirkung haben.
Was ist Hypothese und was ist wissenschaftlich belegt? Das Seminar soll hierzu wissenschaftlich Diskussionsansätze geben.